Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Initiativkreis „Faire Metropolregion Nürnberg“ ins Leben gerufen

Pressemeldung vom 19. Juni 2015, 12:29 Uhr

Erstes Treffen im Rathaus Neumarkt

Am Donnerstag, 18. Juni fand das Treffen zur Gründung des „Initiativkreises Faire Metropolregion Nürnberg“ im Rathaussaal in Neumarkt i.d.OPf. statt. Oberbürgermeister Thomas Thumann begrüßte Vertreterinnen und Vertreter aus der Kommunalpolitik und -verwaltung und aus den Steuerungsgruppen der Fairtrade Städte in der Metropolregion. Thumann erinnerte daran, dass der Impuls für die Gründung des Initiativkreises in der Sitzung des Lenkungskreises „Klimaschutz und nachhaltige Entwicklung“ der Europäischen Metropolregion Nürnberg, deren politischer Sprecher er ist, erfolgte. Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg und Vorsitzender des Lenkungskreises griff den Vorschlag auf und bereitete in Kooperation mit der Stadt Neumarkt i.d.OPf. das erste Treffen dazu am vergangenen Donnerstag vor. Bereits seit Januar 2014 gibt es ein Netzwerk der Fairtrade-Städte in der Metropolregion, das von Frank Braun, Eine Welt-Promotor für Nordbayern des Eine-Welt-Netzwerkes Bayern ins Leben gerufen wurde. Zukünftig wird dieses großteils aus engagierter privater Initiative entstandene Netzwerk in die Gremien der Metropolregion Nürnberg eingebunden. Stadträtin und Nachhaltigkeitsreferentin Ruth Dorner stellte im Anschluss die Aktivitäten der Stadt Neumarkt als 1. Fairtrade Stadt in Bayern vor und zeigte darüber hinaus auch die Ausgangssituation in der Metropolregion Nürnberg. Demnach gibt es aktuell bereits 15 Fairtrade Städte bzw. Gemeinden in der Metropolregion. Weitere 6 sind auf dem Weg zur Fairtrade Stadt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Neumarkter Rathaus haben sich zunächst zu Erfahrungen, Aktivitäten und Engagement zum Fairen Handel ausgetauscht. Schließlich wurden gemeinsam die Arbeitsweise und Ziele des neuen „Initiativkreises Faire Metropolregion Nürnberg“ besprochen. Demnach soll es einen regelmäßigen Austausch und die Durchführung von gemeinsamen Aktionen geben. Insgesamt möchte der Initiativkreis dazu beitragen, die vielfältigen Aktionen und Projekte zum Fairen Handel in der gesamten Metropolregion sichtbarer und bewusster zu machen. Als erstes Ziel haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer deshalb darauf verständigt, die offizielle Auszeichnung als „Faire Metropolregion Nürnberg“ anzustreben. Das nächste Treffen des Initiativkreises findet am 6. Oktober in Nürnberg statt. Dann wird auch eine Vertreterin der bereits ausgezeichneten „Fairen Metropole Ruhr“ referieren.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis