Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Nachhaltigkeit neu lernen – Bis zum 29. Juni können neue Anträge eingereicht werden

Pressemeldung vom 13. Juni 2012, 11:30 Uhr

Im Rahmen der Auszeichnung als Stadt der Weltdekade wurde von der Stadt Neumarkt im letzten Jahr das Förderprogramm „Nachhaltigkeit neu lernen – Impulse durch Mikroprojekte“ ins Leben gerufen. Die Förderung von Mikroprojekten trägt dem Anspruch Rechnung, dass lokal viel bürgerschaftliches Engagement aktiviert werden kann, wenn ein Projekt mit einem überschaubaren Budget ausgestattet wird, denn die Grenzen des Ehrenamtes sind bei zeitaufwendigen Projekten schnell erreicht. Eine Mikroprojektfinanzierung ermöglicht darüber hinaus ein Netzwerk zwischen den Akteuren zu knüpfen, so dass ein gesellschaftlicher Gesamtprozess entfaltet bzw. unterstützt werden kann. Der Verwaltungssenat der Stadt Neumarkt hat deshalb in seiner Sitzung vom 6. Februar aufgrund der bisherigen guten Ergebnisse mit rund 3.300 Teilnehmerinnen und Teilnehmern im Jahr 2011 die Weiterführung des Förderprogramms für die Jahre 2012 und 2013 beschlossen. Die Entscheidung über die Förderung der Mikroprojekte trifft ein Begleitausschuss, der sich aus je einem Vertreter der drei städtischen Abteilungen und der Fraktionen im Stadtrat zusammensetzt. Für 2012 stehen insgesamt bis zu 50.000 Euro für Bildungsprojekte zur Nachhaltigkeit zur Verfügung. Die größtmöglich zu beantragende Summe ist auf 5.000 Euro pro Projekt begrenzt. Für das laufende Jahr sind bereit sechs neue Projekte ausgewählt worden. Weitere Projektanträge können bis 29. Juni gestellt werden. Die Antragsunterlagen sind im Bürgerhaus der Stadt Neumarkt erhältlich oder auf der Webseite www.buergerhaus-neumarkt.de<http://www.buergerhaus-neumarkt.de> (Kategorie Programme – Nachhaltigkeit neu lernen) abrufbar.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis