Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Neuer Wanderweg führt zu den „4 Elementen“

Pressemeldung vom 8. Mai 2015, 09:53 Uhr

Die Stadt Neumarkt hat einen neuen Wanderweg vorgestellt. Der „4-Elemente-Weg“ ist aus einer Projektidee von Andreas Schettler und Tourismusamtsleiter Rainer Seitz entstanden. Gefördert wurde die Entwicklung dieses Weges im Rahmen eines Mikroprojektes durch das Förderprogramm „Nachhaltigkeit neu lernen“. Entstanden ist ein leichter natur- und stadtnaher Familienwanderweg mit 6,3 Kilometern Länge. Dabei werden 150 Höhenmeter überwunden und in weniger als zwei Stunden kann dieser Rundwanderweg begangen werden. Rainer Seitz, Andreas Schettler und der ehrenamtlich tätige Wegewart der Stadt Michael Platzer stellten den Weg der Presse vor. Start des Weges ist beim Sportheim des TSV Wolfstein und er passiert dabei unter anderem den Spielplatz an der Wolfsteinstraße, den burgturmartigen Wasserbehälter von 1894 und führt weiter über das Brunnenhäusl und den „Albtrauf“ entlang zum Fuchsberg. Von dort geht es weiter nach Höhenberg. Über Höhenberg im Tal schließlich führt der Weg wieder zum Ausgangspunkt am Sportplatz des TSV Wolfstein zurück. Kernelement des Weges ist es, dass für den Wanderer und auch für die Familien an Infotafeln die Elemente Wasser, Feuer, Erde und Luft übersetzt und dargestellt werden. Konzipiert hat das Projekt Andreas Schettler vom Planungsbüro Schettler Consulting. Getragen wird es von der Stadt und dem Fränkischen Albverein. Unterstützung kam auch vom Amt für Nachhaltigkeitsförderung mit Ralf Mützel. Für Rainer Seitz ist dies eine „superschöne Wanderung“. Er freut sich, dass dieser Weg nun der Öffentlichkeit zur Verfügung steht und dankt auch dem Wegewart der Stadt Michael Platzer, der die Markierung angebracht hat und sich in Zukunft um den Weg kümmern wird. Zudem wird er am Feiertag Christi Himmelfahrt, Donnerstag 14. Mai 2015 eine geführte Wanderung anbieten. Michael Platzer wird dann die Teilnehmer vom Treffpunkt am Sportplatz des TSV Wolfstein um 13.30 Uhr über die 6,3 Kilometer lange Strecke führen und Erläuterungen geben. Eine Kaffeepause in Höhenberg ist dabei mit eingeplant. Die Führung selbst ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis