Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Neues Spielschiff für den Emil-Silberhorn-Spielplatz

Pressemeldung vom 18. Mai 2015, 11:14 Uhr

Oberbürgermeister Thumann „Stadt tut viel für ihre Spielplätze“

Oberbürgermeister Thomas Thumann hat zusammen mit Stadtbaumeister Matthias Seemann, Werner Schütt vom Umweltamt der Stadt und Günther Nutz vom Spielplatztrupp des Bauhofs das neue Spielschiff für den Emil-Silberhorn-Spielplatz vorgestellt. Dort hat die Stadt für rund 20.000 Euro dieses vielseitig nutzbare Spielgerät aufgestellt. Knapp acht Meter ist das neue Schiff lang, fast 6,50 Meter breit und rund vier Meter hoch. Dazu gehört auch eine Aufprallfläche von 12,35 x 9,47 Metern. Hergestellt ist das neue Spielschiff aus Robinienholz, der Lieferant ist die Firma Seibel aus Hinterweidenthal. Oberbürgermeister Thumann nahm dies zum Anlass, darauf hinzuweisen, dass die Stadt jedes Jahr viel für ihre Spielplätze tut. „Alleine über 370.000 Euro standen zum Beispiel im letzten Jahr im Haushalt für Unterhalts-, Pflege- und Kontrollmaßnahmen an den Spielgeräten sowie für den Geräteunterhalt und den Ersatz von Altgeräten. Hinzukommen jedes Jahr Investitionen in neue Spielplätze, wie im letzten Jahr über 200.000 Euro für den neuen Spielplatz im Schloßpark Woffenbach. Die Stadt unterhält auch einen eigenen Spielplatztrupp am Bauhof, wie Oberbürgermeister Thumann weiter darlegte. Geleitet wird er von Günther Nutz, der als zertifizierter Spielplatzprüfer ein wachsames Auge auf die Spielplätze, die Spielgeräte und den Zustand der Anlagen hat. Der Spielplatztrupp ist täglich unterwegs und kontrolliert die Spielplätze, die Geräte und die gesamten Anlagen. Alle Vierteljahr erfolgt eine operative Kontrolle der Spielanlagen und einmal im Jahr werden die Spielplätze der Stadt durch den TÜV geprüft. Wie Oberbürgermeister Thumann zufrieden feststellte, sei erst vor kurzem das Ergebnis der Prüfung für das letzte Jahr eingegangen und dabei seien vom TÜV keine sicherheitstechnischen Abweichungen festgestellt worden. Nach wie vor seien die Spielplätze in Neumarkt in hervorragendem Zustand. 50 Spielplätze gibt es in Neumarkt, 23 Bolzplätze, die Skateranlage und die BMX-Bahn. Insgesamt 10 Hektar machen diese Spielflächen in Neumarkt aus. Wie Oberbürgermeister Thumann meinte, habe nahezu jeder Stadtteil seinen Spielplatz, dazu kommen große und attraktive Spielplätze wie in Stauf, Wolfstein oder Altenhof sowie am Ludwigshain und in der Grünanlage an der Ringstraße. Aber auch kleinere Anlagen, wie etwa die in Heiligenwiesen gebe es. Für ihn seien diese Aufwendungen der Stadt sinnvolle und gute Ausgaben, da auch sie ein Beitrag zur familienfreundlichen Stadt Neumarkt sind.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis