Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Neumarkter Integrationsarbeit wird bundesweit beachtet

Pressemeldung vom 27. Juni 2012, 11:05 Uhr

Die Integrationsarbeit in Neumarkt wird weithin viel beachtet. Dies hat der Integrationsbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung, der Landtagsabgeordnete Martin Neumeyer bei seinem Besuch im Neumarkter Rathaus Oberbürgermeister Thomas Thumann mitgeteilt. Neumarkt sei dabei vielen Kommunen voraus. Es sei erkennbar, dass Integration bei der Stadt Neumarkt als wichtiges Thema angesehen wird. So hatte zuletzt auch der Referent im Neumarkter Stadtrat für Ausländerangelegenheiten Rainer Hortolani, der seit 2008 dieses Amt ausübt, an den „3. Nürnberger Tagen für Integration“ teilgenommen. Rund 220 Teilnehmer aus Politik, Gesellschaft, Verwaltung, Wissenschaft und Integrationspraxis hatten dabei unter dem Titel „Gelebte Vielfalte – von der Realität zur Normalität“ diskutiert. Auch Stadtrat Hortolani konnte davon berichten, dass die Neumarkter Bemühungen bundesweit wahrgenommen werden. Alleine der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge Dr. Manfred Schmidt sei bereits drei Mal in Neumarkt gewesen und habe mehrmals die Neumarkter Aktivitäten gelobt. Mit dem 2008 in Neumarkt gegründeten Interkulturellen Forum habe laut Oberbürgermeister Thumann und Stadtrat Hortolani die Stadt eine Plattform aller Akteure der Integrationsarbeit in Neumarkt geschaffen worden. Kirchen, Schulen, Verbände, Vereine und andere in der Integrationsarbeit Engagierte treffen sich zwei Mal im Jahr. Auch die Integrationskurse der Volkshochschule, wo in dieser Woche zum 21. Mal Zertifikate an die erfolgreichen Teilnehmer verliehen werden konnten, seien beispielhaft und warten häufig mit außergewöhnlich guten Ergebnissen auf.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis