Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: OB-Wahl in Neumarkt i.d.OPf. – Amtsinhaber Thomas Thumann mit sehr deutlicher Mehrheit wiedergewählt

Pressemeldung vom 7. Oktober 2011, 09:12 Uhr

Bei der Oberbürgermeisterwahl in der Großen Kreisstadt Neumarkt i.d.OPf. wurde Amtsinhaber Thomas Thumann von der Unabhängigen Parteifreien Wählergemeinschaft / Freie Wähler mit überdeutlicher Mehrheit in seinem Amt bestätigt. Er erhielt nach dem Ergebnis der Schnellmeldungen 68,67 Prozent der Stimmen und damit 15,08 Prozent mehr als 2005 bei seiner erstmaligen Wahl. Werner Thumann von der CSU erhielt 21,49 Prozent der Stimmen. Gertrud Heßlinger von der SPD bekam 6,19 Prozent und Johann Georg Gloßner von der Freien Liste Zukunft kam auf 3,64 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,39 Prozent der insgesamt 30583 Wahlberechtigten. Für Oberbürgermeister Thomas Thumann stellt das Votum der Wähler ein „überwältigendes Ergebnis dar, über das ich mich riesig freue. Ich danke den Wählerinnen und Wählern, dass sie mir in so großer Deutlichkeit das Vertrauen für die Zukunft ausgesprochen haben und dass sie damit meine Arbeit der letzten sechs Jahre so eindrucksvoll bestätigt haben.“
Die OB-Wahl in Neumarkt findet seit 2005 getrennt von der Stadtratswahl statt. Damals war der damalige CSU- Oberbürgermeister Alois Karl als Direktkandidat in den Bundestag gewählt worden, so dass Neuwahlen notwendig geworden waren. Diese fanden dann am 4.12.2005 statt. Thomas Thumann hatte mit 53,59 Prozent den Sieg errungen und war als erster Nicht-CSU-OB seit 1945 ins Neumarkter Rathaus eingezogen.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis