Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Riesenprogramm am Auftaktwochenende Stadtjubiläum

Pressemeldung vom 23. Februar 2010, 10:14 Uhr

Mit einem Riesenprogramm begeht die Stadt Neumarkt am 20. und 21. März 2010 den Auftakt für ihr Stadtjubiläum 850 Jahre Neumarkt. Oberbürgermeister Thomas Thumann und die Verantwortlichen haben das Programm nun detailliert vorgestellt und darauf hingewiesen, dass ein vielfältiges Angebot für bereitsteht, das für jeden etwas bietet. „Im Mittelpunkt steht ein richtiger Stadterkundungsmarathon“, wie Oberbürgermeister Thumann ausführte. „34 Stadtführungen, Aktionen und Ausstellungen sowie die Projektion der Stadtgeschichte im Rahmen einer 20-minütige Multivisionsshow auf die Fassade des Rathauses bilden die Höhepunkte an diesem Wochenende. Dabei verwandelt sich die Rathausfassade nicht nur in eine riesige Leinwand, sondern eindrucksvolle Bilder, Überraschungen und Effekte sollen für ein bleibendes Erlebnis bei den Besuchern sorgen.“ Am Samstagabend wird dann in der ganzen Stadt gefeiert, wozu viele Gastronomien besondere Angebote bereithalten werden. Auskunft über das vielseitige Angebot an diesem Auftaktwochenende gibt ein 16-seitiges Programmheft, das nun von der Stadt vorgestellt wurde. Dies liegt in der Touristinformation in der Rathauspassage sowie in vielen Bereichen der Stadt aus. Weitere Informationen gibt es aber auch auf der Homepage des Stadtjubiläums http://www.neumarkt.de/de/kultur/850-jahre-neumarkt-idopf.html Dort kann auch der Flyer herunter geladen werden.

Oberbürgermeister Thumann lädt jetzt schon alle Bürgerinnen und Bürger ein, an dem vielfältigen Programm des Auftaktwochenendes teilzunehmen und sich die passenden Veranstaltungen auszusuchen. Gerade die besonderen Stadtführungen seien dazu eine gute Gelegenheit. Hier könne man die Stadt einmal auf andere Art und Weise kennen lernen. Diese seien auch für eingesessene Neumarkter durchaus ein Erlebnis und eine gute Gelegenheit, Neues zu entdecken und zu erfahren. Zum Beispiel unter dem Thema „Krank und alt im Mittelalter – wer half“ wird der Frage nachgegangen, wie funktionierte vor 800 Jahren die medizinische Versorgung. Was Hoheitszeichen erzählen wird ebenfalls in einer Stadtführung näher gebracht. Fragen rund um die Mikwe genauso wie das Thema spätmittelalterliche Wohnkultur, die Legende vom Torschmied oder die Zeit Neumarkts als Residenzstadt sind weitere interessante Themen der Führungen. Gerade auch für die Kinder wird an diesem Wochenende viel geboten sein. Neben einer Stadtführung für Kinder lädt eine Märchenburg mit Kinderritterturnier und vielen Überraschungen auf den Residenzplatz ein. Aber auch Spiele von gestern für Kinder von heute werden auf dem Vorplatz vor der Johanneskirche sicherlich viele zum Mitspielen einladen, genauso wie das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne. Aber auch die Frage, wie hat man früher geschrieben, wird in einer historischen Bleistiftwerkstatt erläutert. Am besten, das vielfältige Programm selber durchstöbern und das für sich Passende aussuchen.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis