Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Sonntagsführung für jedermann: Kriegs- und Nachkriegszeit

Pressemeldung vom 21. Oktober 2016, 14:52 Uhr

Am Sonntag, dem 06.11.2016, findet die Sonntagsführung für jedermann mit dem Thema „Kriegs- und Nachkriegszeit in Neumarkt“ statt. Als Zeitzeuge und erfahrener Stadtführer schildert Alfons Dürr im Rahmen der Tour seine Erläuterungen zu den Geschehnissen am Ende des Zweiten Weltkriegs und unmittelbar danach in Neumarkt. Dabei geht er nicht nur auf die fast völlige Zerstörung der Pfalzgrafenstadt ein, sondern auch auf den Alltag der damaligen Bewohner. Seine eindringlichen Schilderungen basieren zum einen auf seinen eigenen Erfahrungen als junger Knabe während dieser Zeit, aber auch auf den Unterlagen des verstorbenen Neumarkter Historikers und Urgesteins Hans Georg Hirn. Treffpunkt für die Sonntagsführung ist am 6.11.2016 um 13:30 Uhr am Bahnhof Neumarkt. Sie dauert ca. 90 Minuten, die Kosten pro Person betragen 4 Euro; Kinder bis 12 Jahre sind frei. Die Mindestteilnehmerzahl beträgt vier Personen, maximal können 30 Personen teilnehmen. Tickets für die Führung gibt es unter www.neumarkt.de/sonntag2016 die dort reserviert und in der Tourist-Information (Rathauspassage) bezahlt werden können. Es wird empfohlen, die Karten vorab zu bestellen und in der Tourist-Info zu bezahlen, um den Gästeführer vor Ort zu entlasten. Sollte es noch Restplätze für die Führung geben, so kann auch spontan am Sonntag mitgegangen werden. Es bleibt aber zu beachten, dass auch in diesem Fall die Teilnehmerzahl auf maximal 30 beschränkt ist, um die Sicherheit und die Qualität der Führung zu gewährleisten. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 09181/255-125.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis