Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Stadtratsexkursion nach Duisburg

Pressemeldung vom 24. Februar 2010, 10:10 Uhr

Wie Oberbürgermeister Thomas Thumann schon in der letzten Stadtratssitzung am 04.02.2010 angekündigt hat, ist nun eine Besichtigung der Verkehrslösung „Shared Space“ in Duisburg geplant. Die Fahrt findet am Freitag, 26.02.2010 statt. Auf die Einladung des OB hin haben sich bisher rund 40 Teilnehmer angemeldet, darunter weit über 20 Stadträte sowie Vertreter vom Seniorenbeirat, vom Beirat für Menschen mit Behinderung, vom Verein „Aktives Neumarkt“, von der Firma Bögl und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Nach der Abfahrt um 8.00 Uhr am Rathaus wird der Bus gegen 14.00 Uhr am Opernplatz in Duisburg eintreffen. Danach erfolgt die Besichtigung des „Forum Duisburg“, wo ein solcher Verkehrsbegegnungsraum eingerichtet ist, den die Verkehrsteilnehmer gleichberechtigt nutzen. Außerdem werden in Planung befindliche bzw. realisierte Objekte wie das Verkehrsobjekt Steinsche Gasse oder der Shared Space am König-Heinrich-Platz in Duisburg besichtigt. Im Anschluss daran wird ab 16.00 Uhr im Stadthaus in Duisburg eine Präsentation zum Thema „Shared Space“ erfolgen. In diesem Rahmen wird auch Prof. Willem Foorthuis vom Shared Space Institut in Drachten die Teilnehmer informieren, Sabine De Buhr-Deichsel wird über die Erfahrungen aus der Gemeinde Bohmte berichten und über die Situation bzw. das Vorgehen in Duisburg werden Rolf Fehr von der Innenstadt Duisburg Entwicklungsgesellschaft mbH sowie Christoph Hölters vom Amt für Stadtentwicklung berichten. Gegen 19.15 Uhr ist die Rückfahrt nach Neumarkt geplant. Wie Oberbürgermeister Thumann erläutert, kam für diese Informationsfahrt nur ein Termin unter der Woche in Frage: „Um die Funktionsfähigkeit und die bewältigte Verkehrsbelastung einer solchen Shared-Space-Lösung tatsächlich in Augenschein nehmen zu können, konnten wir nicht an einem Samstag oder Sonntag fahren. Denn da sind die Verkehrszahlen natürlich andere. Daher bot sich ein Freitag aus unserer Sicht an, wo viel Verkehr abgewickelt werden muss. Wichtig war es auch, dass wir die entsprechenden Ansprechpartner und Referenten vor Ort an einem gemeinsamen Termin zusammen bekamen, damit die Teilnehmer der Fahrt auch Informationen und Details aus erster Hand erhalten und auch ihre Fragen dazu an die Fachleute stellen können. Dabei hat sich bei unseren Planungen als einzig optimaler Fahrttermin in den nächsten Wochen der 26.2.2010 ergeben. Ich freue mich, dass obwohl der Termin unter der Woche ist, weit mehr als die Hälfte der Mitglieder des Stadtrates das Angebot annehmen kann und vor Ort diese Lösung in Augenschein nehmen will.“

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis