Energiewechsel

Neumarkt i.d.OPf.: Zahl der Briefwähler bei Bundestagswahl in der Stadt Neumarkt erreicht neuen Höchststand

Pressemeldung vom 19. September 2013, 09:37 Uhr

Die Zahl der Briefwähler für die Bundestagswahl am Sonntag hat gegenüber früheren Wahlen einen neuen Höchststand erreicht. So lag die Zahl der Briefwahlanträge am Donnerstag früh bei 7.738. Bei der letzten Bundestagswahl im Jahr 2009 waren es am Ende 6.548 Briefwähler gewesen, was einem Anteil der Briefwähler an den Wähler insgesamt von 30,98 Prozent entsprochen hatte. 2005 waren es 5.329 Briefwähler mit einem Anteil an der Zahl der Wähler von 23,34 Prozent gewesen. Bei der Bundestagswahl 2002 hatte die Zahl der Briefwähler bei 6.415 gelegen, ein Anteil von 26,71 Prozent an allen Wählern. Schon bei den Landtags- und Bezirkswahlen am letzten Sonntag wurden in der Stadt Neumarkt neue Höchstwerte bei den Briefwählern erreicht. Dort waren es 7.174 Briefwähler gewesen, die damit einen Anteil von 37,43 Prozent an der Gesamtzahl der Wähler hatten.

Quelle: Stadt Neumarkt i.d.OPf.

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis