Energiewechsel

Ostallgäu: Fertigstellung Radweg von Rieden nach Schlingen

Pressemeldung vom 24. November 2011, 08:56 Uhr

Der Landkreis Ostallgäu hat mit der Fertigstellung eines Radweges zwischen Rieden und Schlingen das bestehende Radwegnetz erweitert und die touristische Infrastruktur weiter verbessert. Nach einer Bauzeit von knapp zwei Monaten wurde der Radweg entlang der Kreisstraße OAL 13 fertiggestellt und den Radfahrern übergeben. Der Lückenschluss erfolgte auf einer Länge von 1,2 km und verbindet nun die beiden Ortschaften durchgängig mit einem Radweg.

Mit dem vom Freistaat Bayern gefördertem Projekt konnte somit ein weiterer Beitrag zur Verbesserung der Verkehrssicherheit der Fußgänger und Radfahrer entlang der Kreisstraßen OAL 13 und MN 1 geleistet werden. Die Finanzierung des 258.000 € teuren Bauvorhabens wurde gemeinsam durch die Landkreise Ost- und Unterallgäu, der Gemeinde Rieden und der Stadt Bad Wörishofen gesichert.

Das landkreisübergreifende Gemeinschaftsprojekt wurde unter der Federführung des Kommunalen Bauamtes des Landkreises Ostallgäu realisiert.
Der neue Geh- und Radweg verläuft auf der Nordostseite der Kreisstraße und schließt an den bestehenden Geh- und Radweg an der Wertachbrücke bei Schlingen an.

Vor Rieden führt der Geh- und Radweg auf dem bestehenden Wegenetz abseits der Kreisstraße im Bereich des Golfplatzes nach Rieden. Die neue Verbindung wird von den Radfahrern bereits begeistert angenommen. Als ökologische Ausgleichsmaßnahme wurden für den Naturschutz entlang der Strecke sechs Amphibientunnel errichtet.

Quelle: Landratsamt Ostallgäu

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis