Energiewechsel

Ostallgäu: Gute Wasserqualität der Ostallgäuer Badeseen

Pressemeldung vom 20. Juni 2012, 13:18 Uhr

Zahlreiche Menschen erholen sich in den Sommermonaten in ihrer Freizeit am oder im Wasser. Voraussetzung für ungetrübte Badefreuden ist eine einwandfreie hygienische Beschaffenheit des Wassers. Die Überwachung der Badegewässer und der Freibäder erfolgt durch das Gesundheitsamt am Landratsamt Ostallgäu. Derzeit sind alle EU-Badegewässer bakteriologisch einwandfrei.

Das Gesundheitsamt führt während der gesamten Badesaison von Anfang Mai bis Mitte September Beprobungen durch. Die EU- Badegewässer werden alle 4 Wochen, die anderen Gewässer ca. zwei- bis dreimal während der Saison beprobt. Informationen zu den EU-Badegewässern, insbesondere zur Wasserqualität werden regelmäßig im Internet veröffentlicht unter

www.tourismus-ostallgaeu.de/seen

Die Qualität der Badegewässer kann als ausgezeichnet bezeichnet werden. Der jüngste EU-Badewasserbericht für die Saison 2011 stellt fest, dass über 97% der Badestellen an Flüssen und Seen in Deutschland in einem guten oder sogar ausgezeichneten Zustand sind.

Dennoch handelt es sich um natürliche Badegewässer, d.h. kurzfristige Beeinträchtigungen der Wasserqualität z.B. durch extreme Starkregenereignisse können nicht ausgeschlossen werden.

Im Ostallgäu gibt es folgende 18 EU-Badeplätze. Im Regierungsbezirk Schwaben hat der Landkreis damit mit Abstand die meisten registrierten EU-Badegewässer (bayernweit 3. Platz).
Alatsee, Füssen
Alpsee, Schwangau
Bannwaldsee, Schwangau
Elbsee, Ruderatshofen
Ettwieser Weiher, Marktoberdorf
Faulensee, Rieden a. F.
Forggensee Badeplatz Brunnen, Schwangau
Forggensee Badeplatz Dietringen, Rieden a. F.
Forggensee Campingplatz Warsitzka, Rieden a. F.
Hopfensee, Füssen
Illasbergsee, Halblech
Mittersee, Füssen
Naturfreibad Hagenmoos, Obergünzburg
Obersee, Füssen
Schmutterweiher, Roßhaupten
Schwaltenweiher, Seeg
Schwansee, Schwangau
Weißensee, Füssen

Weitere Badegewässer, die in den vergangenen Jahren hygienisch einwandfrei getestet wurden sind u.a.:

Attlesee, Markt Nesselwang
Bronner Weiher, Markt Waal
Dießener Weiher, Markt Waal
Gfällmühle Naturbad, Markt Obergünzburg
Görisried Naturbad, Gemeinde Görisried
Hegratsrieder See, Gemeinde Halblech
Kögelweiher, Markt Nesselwang
Rettenbach Naturbad, Gemeinde Stötten
Roßhaupten Naturbad, Gemeinde Roßhaupten
Untrasried Naturbad, Gemeinde Untrasried
Wald Naturbad, Gemeinde Wald

Auch auf die vielen Freibäder der Gemeinden und Städte sei noch hingewiesen.

Für weitere Auskünfte, ob in einem bestimmten Gewässer aktuell ein Freibadevergnügen unter hygienisch einwandfreien Bedingungen möglich ist, steht das Gesundheitsamt unter Tel. 08342/911-623 zur Verfügung.

Quelle: Landratsamt Ostallgäu

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis