Energiewechsel

Pfronten im Allgäu: Pfronten auf der Schürze

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 10:21 Uhr

Gemeinde Pfronten stattet Mitarbeiterinnen mit Dirndlschürzen aus, die mit einem Landschaftsmotiv bedruckt sind

Pfronten Tourismus hat in Zusammenarbeit mit einem Bad Wörishofer Trachtenladen weibliche Mitarbeiterinnen der Gemeinde mit Dirndlschürzen ausgestattet. Die Stoffe wurden nach einem neuen Verfahren mit einem Bergwiesenmotiv bedruckt.

Die Idee zu der neuen Pfrontenschürze entstand während des letztjährigen Trachtenmarktes: „Der Bergwiesenort Pfronten wird in verschiedenen Medien dargestellt, wir haben nach einer Möglichkeit gesucht, diese Profilierung auch in der Dienstkleidung der Mitarbeiterinnen zu vermitteln“ so Tourismusdirektor Jan Schubert als Initiator der Aktion. „Im Gespräch mit einem Allgäuer Stoffhändler kam dann der Gedanke zu einer bedruckten Motivschürze“ so Schubert weiter „mit dem Inhaber Matthäus Simon des gleichnamigen Trachtenstoffladens in Bad Wörishofen haben wir einen innovativen Partner gefunden, der zunächst auf eigenes Risiko Stoffe und Bedruckungstechniken testete“. Gemeinsam konnte über verschiedene Prototypen der Motivausschnitt, Drucktechnik und Stoff so optimiert werden, dass jetzt rechtzeitig zur Hochsaison alle Mitarbeiterinnen mit maßgeschneiderten Schürzen ausgestattet wurden. Auch Pfrontens Tourismusbotschafterinnen, die 8te Bergwiesenkönigin Sinja I sowie die ehemalige Nationalskicrosserin Christina Manhard wurden mit der Bergwiesenschürze eingekleidet. Und auch Bürgermeisterin Michaela Waldmann orderte aus Begeisterung für sich und die beiden Vorzimmermitarbeiterinnen die neuen Bergwiesenschürzen.

Quelle: Gemeinde Pfronten im Allgäu

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis