Energiewechsel

Regensburg: 6000 Euro Preisgeld für beispielhaft sanierte Gebäude

Pressemeldung vom 5. September 2011, 13:48 Uhr

Landkreis schreibt Denkmalschutzpreis aus

Regensburg (RL). 2011 wird zum dritten Mal der Denkmalschutzpreis des Landkreises Regensburg vergeben. Bis zu drei beispielhaft instandgesetzte Gebäude sollen wieder ausgezeichnet und mit einem Preisgeld von insgesamt 6000 Euro (1. Preis: 3000 Euro, 2. Preis: 2000 Euro, 3. Preis: 1000 Euro) unterstützt werden. Ziel ist es, privates Engagement im Bereich der Denkmalpflege sowohl zu wecken als auch zu würdigen.

Private Bauherren sind aufgerufen, ihre Leistungen zum Fortbestand eines erhaltenswerten, nicht unbedingt denkmalgeschützten Gebäudes dem Wettbewerb zu stellen. Wer seinen Altbau in den vergangenen fünf Jahren erneuert, saniert, renoviert und damit erhalten hat, kann sich um den Preis zu bewerben.

Gefragt sind aber auch Architekten, Denkmalpfleger und Mitarbeiter in den Baurechts- und Denkmalschutzbehörden, vorbildliche Leistungen für die Preisverleihung vorzuschlagen oder Eigentümer zur Bewerbung zu ermuntern.

Die Jury setzt sich aus Politikern und Fachleuten der Bereiche Architektur, Denkmal- und Heimatpflege zusammen. Zur Beurteilung der Objekte wird sie eine Auswahl der eingegangenen Bewerbungen besichtigen. Die Preisverleihung findet in einer öffentlichen Veranstaltung statt. Anmeldeschluss ist am 14. Oktober 2011.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an: Landratsamt Regensburg -Bauamt, Denkmalschutzbehörde-, z. H. Herrn Werner Kölbl, Altmühlstraße 3, 93059 Regensburg, Telefon: 0941/4009-571, Telefax: 0941/4009-426, E-Mail: bauamt@landratsamt-regensburg.de.

Quelle: Landratsamt Regensburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis