Energiewechsel

Regensburg: Gesundheitsamt bietet wieder Nichtraucherkurs „Rauchfrei – Kompakt“ an

Pressemeldung vom 5. September 2011, 13:57 Uhr

Endlich mit dem Rauchen aufhören

Regensburg (RL). „Das Rauchfrei Programm – Kompakt “ nennt sich ein Kurs, den das Landratsamt Regensburg – Gesundheitsamt ab Mittwoch, 15. September 2011 anbietet. Innerhalb von 21 Tagen können Interessenten, die mit dem Rauchen aufhören wollen, dieses Ziel erreichen. In jeder Woche findet ein Gruppentermin von 180 Minuten statt und zwei telefonische Kontakte ergänzen das Programm. Der Kurs wird in einer Gruppe von bis zu 12 Teilnehmern abgehalten.

Viele Raucher haben schon öfter versucht mit dem Rauchen aufzuhören und mussten nach kurzer Zeit feststellen, dass sie es nicht schaffen. Wissenschaftler haben festgestellt, dass es Rauchern in Gemeinschaft mit anderen, die ebenfalls das Ziel haben, Nichtraucher zu werden, leichter fällt ihren Entschluss umzusetzen.
Raucher können in einem Zeitraum von drei Wochen in die Lage versetzt werden das eigene Rauchverhalten zu analysieren, einen Stopptag festzulegen und erhalten Unterstützung in der ersten Phase ihres rauchfreien Lebens.

Geleitet wird der Kurs von Diplom-Sozialpädagoginnen des Gesundheitsamtes, die eigens vom Institut für Therapieforschung zu Kursleiterinnen geschult wurden. Durch den langjährigen Einsatz des Kurses gehört „Das Rauchfrei Programm“ zum bekanntesten und erfolgreichsten Raucherentwöhnungsprogramm in Deutschland. Die Krankenkassen erstatten deswegen mindestens 50 Prozent der Kosten für diese Raucherentwöhnung. Die Kosten für den Kurs belaufen sich auf insgesamt 123,- €, einschließlich Arbeitsmaterialien.

Vor Beginn des Kurses findet für alle Interessierten am Montag,
12. September 2011, um 16.00 Uhr, im Sozialraum des Gesundheitsamtes, Sedanstraße 1 in Regensburg, eine Informationsveranstaltung statt. Diese ist unverbindlich, kostenlos und für alle Teilnehmer hilfreich. Nähere Auskünfte erteilt Renate Dechant-Duschinger, Telefon (09 41) 4009-763.

Quelle: Landratsamt Regensburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis