Energiewechsel

Regensburg: Nach Wechsel von Herbert Straubmeier zur Regierung der Oberpfalz

Pressemeldung vom 30. November 2010, 17:12 Uhr

Jakob Bedane neuer Leiter der Bauabteilung

Regensburg. (RL) Stabwechsel an der Spitze der Bauabteilung des Landratsamtes: Jakob Bedane hat die Nachfolge von Herbert Straubmeier angetreten, der nach über fünfjähriger Tätigkeit in dieser leitenden Position zur Regierung der Oberpfalz gewechselt war. Landrat Herbert Mirbeth bedankte sich im Rahmen der Amtsübergabe bei Straubmeier und wünschte ihm für seine neue Tätigkeit – er ist für Rechtsfragen der straßenrechtlichen Planfeststellung zuständig – alles Gute. Straubmeiers Nachfolger, der 33 Jahre alte Jurist Jakob Bedane, hat sich für seine Aufgabe zum Ziel gesetzt, „die positive bauliche Entwicklung des Landkreises Regensburg auch in Zukunft mit Weitblick und Augenmaß zu begleiten, zu fördern und zu gestalten.“

Diese Zielsetzung deckt sich mit der des Landkreises, mit Kampagnen wie „Bauen und Wohnen im Regensburger Land“ die Attraktivität des Wohnens auf dem Land aufzuzeigen und Bauwillige in ihrem Vorhaben zu unterstützen. Der gebürtige Bad Reichenhaller Bedane strebt an seiner neuen Wirkungsstätte eine enge Zusammenarbeit mit den Gemeinden an, da ihnen seinen Worten zufolge aufgrund der kommunalen Planungshoheit besondere Bedeutung und Verantwortung in baurechtlichen Verfahren zukomme. Landrat Mirbeth sagte Bedane bei der Verwirklichung seiner Ziele die Unterstützung des Landkreises zu.

Der verheiratete Familienvater Jakob Bedane verfügt aufgrund seiner früheren Tätigkeiten über die nötige Erfahrung. So führte ihn seine Referendariatstätigkeit im Anschluss an sein Studium an der Universität Passau unter anderem ans Landgericht Passau und ans Landratsamt Freyung-Grafenau. Innerhalb der Wahlpflichtstation war er als Trainee bei der Regierung von Niederbayern tätig. Anschließend wandte er sich zwei Jahre als Richter am Verwaltungsgericht Regensburg den Arbeitsschwerpunkten Kommunalabgabenrecht, Wasserrecht und Bodenschutzrecht zu, ehe er sich zwei Jahre als Referent im Bayerischen Staatsministerium des Innern mit den Arbeitsschwerpunkten Kommunalabgabenrecht und Recht der leitungsgebundenen Einrichtungen befasste.

Jakob Bedane, der bereits seit 2006 in Regensburg wohnt, freut sich auf die kommenden Aufgaben an seinem neuen Arbeitsplatz, die er als positive Herausforderungen sieht. „Viele Menschen bauen in ihrem Leben nur einmal ein Haus, sie verwirklichen damit ihren lang gehegten Lebenstraum“, weiß er. Dabei will sie Bedane gemeinsam mit den engagierten und motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bauabteilung nach Möglichkeit tatkräftig unterstützen.

Quelle: Landratsamt Regensburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis