Energiewechsel

Regensburg: Strategien guter Suchtprävention in der Schule 2016

Pressemeldung vom 18. Juli 2016, 13:25 Uhr

Der Oberpfälzer Suchtarbeitskreis und die Sieglinde-Nothacker-Stiftung prämierten acht Konzepte von Schulen aus Stadt und Landkreis Regensburg

Auf Anregung der Sieglinde-Nothacker-Stiftung haben Präventionsfachkräfte des Suchtarbeitskreises Oberpfalz zum zweiten Mal den Wettbewerb „Strategien guter Suchtprävention in der Schule“ ausgelobt. Am Mittwoch fand die Preisverleihung im Regensburger Landratsamt statt. Helga Salbeck, Stellvertretende Vorsitzende des Suchtarbeitskreises Regensburg und Dr. Karl Sauer, Vorsitzender der Sieglinde-Nothacker-Stiftung Regensburg durften symbolische Schecks in Höhe von 375 und 500 Euro an die Schulleiter, Lehrkräfte und Drogenbeauftragten von acht Schulen aus Stadt und Landkreis übergeben.

„Die Sieglinde- Nothacker-Stiftung und der Oberpfälzer Suchtarbeitskreis gratulieren den Preisträgern für die gelungenen Beiträge und die engagierte Suchtpräventionsarbeit und hoffen, diese erfolgreiche Arbeit mit dem Preisgeld fördern und unterstützen zu können“, so Helga Salbeck und Dr. Karl Sauer bei der Preisverleihung. Ausgezeichnet wurden aktuelle Projekte der schulischen Suchtprävention, die langfristig angelegt sind, die Schülerinnen und Schüler ebenso wie die Eltern einbeziehen und die in enger Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern entwickelt wurden. Projekte, die die Rahmenbedingungen des schulischen Miteinanders ins Blickfeld rücken und gegebenenfalls verbessern, wurden besonders berücksichtigt, erklärte die Stellvertretende Vorsitzende des Suchtarbeitskreises Regensburg.

Die Jury – Vertreter der Suchtprävention, der Schulbehörden, der Schülermitverantwortung und der Sieglinde-Nothacker-Stiftung – vergab zwei Preise (erster und zweiter Platz). Der erste Platz wurde mit 1000 Euro, der zweite Platz mit 750 Euro dotiert. Aufgrund der hohen Qualität der eingereichten Beiträge hatte die Jury entschieden, dass in Stadt und Landkreis Regensburg die Preise geteilt werden sollten. Somit gibt es hier jeweils zwei erste und zwei zweite Preise

Die Gewinner des ersten Platzes in Stadt und Landkreis sind die Mittelschule St. Wolfgang und die Otto-Schwerdt-Mittelschule in Regensburg sowie die Johann-Michael-Sailer Grundschule in Barbing und die Max-Ulrich-von-Drechsel Realschule in Regenstauf.

Zweite Plätze belegen das Von-Müller-Gymnasium und das Werner-von-Siemens-Gymnasium in Regensburg sowie die Grundschule Hainsacker und die Staatliche Realschule Neutraubling.

Quelle: Landratsamt Regensburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis