Energiewechsel

Regensburg: Ziegen rund um die Burgruine Loch

Pressemeldung vom 18. Mai 2010, 13:48 Uhr

Es ist wieder so weit ab Mittwoch den 26.05. werden die Ziegen des Juradistl-Schäfers Josef Rebitzer 4 Wochen auf dem Burgberg der Burgruine Loch verweilen. Wo einst Ritter hausten weiden nun Ziegen. Bei einem Ausflug können Sie nicht nur die Tiere aus der Ferne beobachten und den Anblick der imposanten Burg genießen, sonder auch gleich mit Genuss das Juradistl-Projekt unterstützen. Der Brauereigasthof Eichhofen bieten Ihnen wieder viele regionale Spezialitäten vom Juradistl-Lamm. Mit diesem Projekt sollen die Juradistl-Schäfer, die die wertvollen Trockenhänge der Oberpfälzer beweiden unterstützt werden.
Die Ziegen auf dem Burgberg verhindern, dass sich Hecken und Sträucher immer mehr ausbreiten. Sie unterstützen dabei die im vergangen Herbst und Frühjahr durchgeführten Entbuschungsmaßnahmen des Landschaftspflegeverbandes Regensburg und dem Förderverein Burgruine Loch. Dabei geht es nicht nur darum den Ausblick auf die Burgruine wieder freizugeben, sondern auch die vielfältige Pflanzenwelt zu erhalten. Biodiversität bzw. Artenvielfalt heißt das Stichwort für das Juradistl-Projekt. Und auch Sie können das mit Genuss, wenn Sie die regionale Spezialität das Juradistl-Lamm genießen.

Quelle: Landratsamt Regensburg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis