Energiewechsel

RoMed Klinikum Rosenheim: Gesundheitsforum – RoMed-Experten informieren – Psychoonkologie – Wieso, weshalb, warum?

Pressemeldung vom 11. September 2013, 08:43 Uhr

Die Diagnose einer Krebserkrankung bedeutet für die meisten Menschen einen tiefen emotionalen Einschnitt in ihr bisheriges Leben. Fast alle Betroffenen setzen sich infolgedessen mit vielen bedrohlichen Gedanken und Gefühlen auseinander. Das bisherige Leben und Zukunftspläne werden in Frage gestellt, Ängste im Umgang und vor dem Wiederauftreten der Krankheit treten auf.

All dies kann zu Veränderungen im familiären, beruflichen und sozialen Leben führen. Oftmals sind dadurch auch Angehörige von Betroffenen sehr belastet und mitbetroffen.

An diesem Punkt setzt die Psychoonkologie (ein Teilbereich der Onkologie) an und bietet Betroffenen und Angehörigen Unterstützung, Begleitung und Beratung.

In der Informationsveranstaltung stellt Ihnen Katja Broghammer, Leitung der Abteilung für Psychoonkologie, und ihr Team die Angebote und Arbeit ihrer Abteilung vor, welche u. a. Einzelberatung, Entspannungstherapien, aber auch Gruppenangebote und Kunsttherapie umfassen. Neben einem Vortrag gibt es auch die Möglichkeit für praktische Erfahrungen und viel Raum zum Fragen stellen.

Die Informationsveranstaltung des RoMed Klinikums Rosenheim findet am 26. September 2013 um 19 Uhr im Bildungs- und Pfarrzentrum St. Nikolaus, Pettenkoferstr. 5 in Rosenheim (gegenüber dem Klinikum) statt.
Die Veranstaltung des Gesundheitsforums ist wie immer kostenfrei.

Quelle: RoMed Klinikum Rosenheim

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis