Energiewechsel

Rothenburg ob der Tauber: Bundesweiter „Tag des offenen Denkmals“ auch in Rothenburg ob der Tauber 08. September 2013

Pressemeldung vom 2. September 2013, 13:46 Uhr

Während der Rothenburger Reichsstadt-Festtage vom 06.-08. September öffnen sich in Rothenburg am 08. September anlässlich der Aktion „Tag des offenen Denkmals“ auch in diesem Jahr wieder die Pforten zu sonst verschlossenen Gebäuden und Denkmälern.
So bietet Pfarrer Dr. Oliver Gussmann um 14 Uhr eine Führung über den Neuen Jüdischen Friedhof an der Wiesenstraße an, die Einblick in die Geschichte des Friedhofs gibt und sich mit dem jüdischen Umgang mit der Trauer beschäftigt. (Treffpunkt Ecke Würzburger Straße/ Wiesenstraße).
Im Rothenburger Reichsstadtmuseum findet um 11 Uhr eine Führung mit Museumsleitung Dr. Möhring mit dem Thema „Vom Dominikanerinnenkloster zum Museum – ein Gebäude im Wandel der Zeiten“ statt.
Auch das Hotel Eisenhut beteiligt sich in diesem Jahr wieder an der Aktion, von 11 bis 18 Uhr werden zu jeder vollen Stunde Führungen angeboten.
Einen Tag später, am 09. September, findet zusätzlich eine Führung mit Herrn Bernhard Mall zu Stätten der Landhege statt. Treffpunkt ist der Rothenburger Bahnhof um 13 Uhr, anschließend Busfahrt nach Reichardsroth, Wanderung nach Tauberzell und Busfahrt zurück nach Rothenburg (Busfahrt kostenpflichtig). Um Anmeldung zur Landhege-Wanderung wird gebeten unter: 09861-8157, Herr Bernhard Mall.

Quelle: Rothenburg Tourismus Service

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis