Energiewechsel

Rothenburg ob der Tauber: Das meistgelesene Buch Mittelfrankens jetzt im Landhege Verlag

Pressemeldung vom 22. Juni 2012, 11:00 Uhr

Niemands Tochter, Gunter Haugs Lebensgeschichte der Maria Staudacher, erscheint im Juni 2012 in 30. Auflage!
Als Gunter Haug 2002 die Geschichte seiner Großmutter Maria Staudacher (1903-1965) aufzeichnete, ahnte keiner (am wenigsten er selbst!), dass dieser bewegende Lebensbericht mit über 200.000 LeserInnen die meistgelesene Biographie Mittelfrankens werden würde.
Worin liegt dieser Erfolg begründet? Es ist die Lebensgeschichte einer einfachen Frau aus Rothenburg ob der Tauber, die sich aufgrund Ihrer unehelichen Geburt früh gegen wirtschaftliche Not und Standesdünkel behaupten musste. In Maria Staudacher spiegelt sich ein Frauenschicksal wider, das typisch ist für die ländliche Bevölkerung an der Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert. Anschaulich und in einer unprätentiösen Erzählweise berichtet Gunter Haug vom Lebensalltag Maria Staudachers, von ihren Sehnsüchten, aber auch ihren Nöten in einem Leben, das u.a. neun Geburten zeitigte und zwei schwere Kriege überstehen musste.

Packend sind die Schilderungen, wie während des Zweiten Weltkriegs Flüchtlinge versteckt wurden, so z.B. Francois Mitterand, der spätere französische Staatspräsident, der 1942 als Flüchtling aus dem Kriegsgefangenenlager Rudol-stadt im Staudacher Haus „Alter Keller 17“ versteckt wurde. Bestechend sind die vielen präzisen Details aus dem alten Rothenburg ob der Tauber und aus Dinkelsbühl. Viele der geschilderten Örtlichkeiten wie Ludleinsmühle, Steinmühle, Schandhof oder Alter Keller 17 sind noch heute in Rothenburg zu entdecken – Niemands Tochter ist zugleich eine Zeitreise in das alte, nicht gar so romantische Rothenburg ob der Tauber.
Das Erscheinen der 30. Auflage dieses fränkischen Bestsellers im Landhege Verlag lässt auf weitere spannende Bücher aus Hohenlohe-Franken hoffen, zumal die inzwischen zur Trilogie gewordene Reihe mit ihren Fortsetzungen „Niemands Mutter“ und „So war die Zeit“ jetzt schon insgesamt mehr als eine halbe Milllion (!) LeserInnen gefundnen hat. Und noch ist kein Ende ist Sicht
Der 2011 von den Autoren Gerhard Raff und Gunter Haug in Schwaigen bei Heilbronn (Verlagssitz) und Rothenburg ob der Tauber (Dependance) ins Leben gerufene Verlag will vorrangig Biographien und Geschichten Südwest-deutschlands publizieren. Neben Niemands Tochter werden demnächst Lebensbilder zu Ferdinand Porsche und Graf von Zeppelin erscheinen.

Quelle: Rothenburg Tourismus Service

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis