Energiewechsel

Rottal-Inn: Fit für den Weg in die Selbstständigkeit

Pressemeldung vom 19. Mai 2010, 10:10 Uhr

Gründerpass des IZR: Absolventen erhielten Abschlussurkunden
Pfarrkirchen (red) – Der Gründerpass des IZR ist schon fast ein „Markenzeichen“: es hat sich herumgesprochen, dass die Seminarreihe, die im Impulszentrum Rottal-Inn in Pfarrkirchen stattfindet und von dessen Trägerverein organisiert wird, einen Überblick verschafft, der Sicherheit gibt beim Weg in die Selbstständigkeit.

„Natürlich kann der Erwerb des Gründerpasses nicht den Weg zum Steuerberater ersetzen. Tatsache ist aber, und das bestätigen uns die Teilnehmer immer wieder, dass hier grundlegende Fragen geklärt werden können, von deren verständlicher und kompetenter Beantwortung viel abhängt“, bestätigt Ursula Heldenberger, Leiterin des Sachgebietes für Wirtschaftsförderung am Landratsamt in Pfarrkirchen. So sind die Referenten, die sich für die Gestaltung der 5 Informationsmodule zur Verfügung stellen, immer auch ausgewiesene Experten. „Wir freuen uns natürlich ganz besonders, dass die Bereitschaft dieser Fachleute, beim Gründerpass mitzuarbeiten, es möglich macht, dieses Angebot kostenfrei für die Teilnehmer zu machen, so Hertlein bei der Übergabe der Gründerpass-Urkunden an die Teilnehmer des jetzt zu Ende gegangenen Kurses.

Martin Wagle, Wirtschaftsreferent der Stadt Pfarrkirchen, überbrachte nicht nur die Grüße von Bürgermeister Georg Riedl, sondern legte den Absolventen schmunzelnd die Kreisstadt als möglichen Standort für ihre hoffentlich erfolgreiche Betriebsansiedlung ans Herz: „Wir freuen uns auf Sie“, betonte Wagle, nachdem er die Vorteile von Pfarrkirchen als Firmensitz ausführlich geschildert hatte.

Sparkassendirektor Wolfgang Pannermayr lobte den Innovationsgeist der Kursteilnehmer und appellierte an sie, ihren Gründergeist noch lange zu bewahren. Auch sein Dank galt den Referenten, die den über die Grenzen des Landkreises hinaus viel beachteten Gründerpass erst möglich gemacht hätten.

Quelle: Landkreis Rottal-Inn

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis