Energiewechsel

Schwaben: Meisterkonzert in Schloss Höchstädt: Die armenische Pianistin Marianna Shirinyan und der ungarische Cellist László Fenyö

Pressemeldung vom 10. Februar 2017, 13:36 Uhr

„Eine Pianistin, der der Zuhörer vertraut“ titelte die Süddeutsche Zeitung über die Pianistin Marianna Shirinyan. László Fenyö wird von der Westfälischen Allgemeinen Zeitung als „Das Multitalent“ bezeichnet. Die gebürtige Armenierin Marianna Shirinyan begann bereits mit sechs Jahren ihre Ausbildung, die sie mit einem Studium in Hamburg fortsetzte und in Lübeck mit Auszeichnung abschloss. 2006 erhielt sie gleich fünf Preise beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München und startete damit ihre steile Karriere als Solistin und Kammermusikerin. Gleichzeitig hat sie sich den Ruf als eine der führenden Pianistinnen der jungen Generation durch solistische Auftritte mit renommierten internationalen Orchestern erworben. Der ungarische Cellist László Fenyö zählt zu den führenden Cellisten seiner Generation und wird von Publikum und Fachpresse als einer der aufregendsten Künstler gefeiert. Er versteht es auf einzigartige Weise, die Werke des jeweiligen Komponisten authentisch zu interpretieren. Durch seine atemberaubende Technik und gefühlsstarke Ausdrucksfähigkeit werden seine Konzerte zu besonderen Erlebnissen.

Programm Für ihr Konzert haben die beiden Künstler Werke von Ludwig van Beethoven, Robert Schumann, Claude Debussy und Sergei Rachmaninow ausgewählt. Auch in Schloss Höchstädt wird Marianna Shirinyan auf einem Steinway-Flügel ihr Können zeigen. László Fenyö spielt auf einem Cello von Matteo Goffriller aus dem Jahre 1695.

Konzert Sonntag, 05. März, 19.00 Uhr, Schloss Höchstädt, Rittersaal, Herzogin-Anna-Straße 52, 89420 Höchstädt/Donau

Vorverkauf/Platzreservierung Bezirk Schwaben, Telefon 0821/3101-4533; hoechstaedt@bezirk-schwaben.de Preiskategorien: 19 – 16 Euro, ermäßigt 16 – 13 Euro; Jugendliche und Schüler 10 Euro;

Quelle: Bezirk Schwaben

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis