Energiewechsel

Sonthofen: Geschichte des Wintersports

Pressemeldung vom 23. Februar 2012, 09:53 Uhr

Fritz Heimhuber – Skipionier und Fotograf

Im Heimathaus Sonthofen ist eine interessante und ansprechende Dauerausstellung zum Thema „Wintersport“ zu besichtigen. Ausgestellt sind unter anderem Ski, Schneeschuhe und Rodel, die einen Einblick in die frühere Zeit des Wintersports vermitteln. Entsprechend zum Thema ist die Sonderausstellung „HEIMHUBER. Die Fotopioniere im Allgäu – Fritz Heimhuber zum 100. Geburtstag“ aus dem Fotogedächtnis eines leidenschaftlichen Alpinisten zu sehen.

Fritz Heimhuber war ein Pionier des Skilaufs. Um 1900 begann er auf primitiven Brettern mit wackliger Bindung, ohne Steigfelle das Skilaufen. Vor mehr als hundert Jahren war er einer der Ersten, der die Allgäuer Bergwelt mit Skiern durchstreifte. Legendär ist die Winterbesteigung des Nebelhorns im Februar 1901, die er zusammen mit seinem Freund Dr. Max Madlener aus Kempten unternahm. Doch nicht nur dem Skilauf gehörte seine Leidenschaft, er war auch ein begeisterter Bergsteiger und Berufsfotograf.

Sein Vater Joseph Heimhuber hatte 1877 das erste Fotoatelier in Sonthofen eröffnet. Bald schon widmete er sich der Landschaftsfotografie und legte den Grundstein für einen umfangreichen Postkartenverlag. Seine Auftraggeber waren u. a. die zahlreichen Verschönerungsvereine, die mit attraktiven Landschaftsaufnahmen versuchten, möglichst viele Sommerfrischler ins Allgäu zu locken. Nach seinem Tod 1928 führten die Söhne Fritz und Eugen das Fotogeschäft erfolgreich weiter.

Fritz Heimhuber kannte noch Zeiten, in denen die Allgäuer Alpen touristisch wenig erschlossen waren und der heutige Massenansturm auf die Berge noch nicht abzusehen war. Aus dieser Zeit sind wunderbare Fotografien von Allgäuer Gipfeln, Bergsteigern und Hütten erhalten.

Weitere Informationen im Heimathaus Sonthofen, Sonnenstr. 1, 87527 Sonthofen, Tel.: 08321/3300 zu den Öffnungszeiten Di-Do, Sa, So 15-18 Uhr.

Quelle: STADT SONTHOFEN – Fachbereich Sport/Veranstaltungen

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis