Energiewechsel

Starnberg: 33. Pfälzer Weinfest in Starnberg

Pressemeldung vom 26. Juni 2015, 11:38 Uhr

Weinprinzessin Kristin rührt kräftig die Werbetrommel

Vom 3. bis 5. Juli ist es wieder so weit: Pfälzer Spezialitäten halten auf dem Starnberger Kirchplatz Einzug und zeugen von der langjährigen und lebendigen Partnerschaft zwischen den Landkreisen Starnberg und Bad Dürkheim. Fünf Winzer und ein Pfälzer Metzger präsentieren ihre Produkte und werden dabei von Starnbergs Fischspezialisten Peter Dechant regional begleitet. Bratwurst- und Saumagenduft wird durch die Stadt ziehen und dazu einladen, die edlen und süffigen Produkte der Winzer zu probieren. Kristin Otte, die Pfälzische Weinprinzessin, ist mit Gunter Steuer, dem Geschäftsführer der Deutschen Weinstraße e. V. extra nach Starnberg gefahren, um schon jetzt kräftig für das bald stattfindende Pfälzer Weinfest zu werben. Weinprinzessin ist nämlich nicht nur ein Job für sie. Die Aufgabe ist Passion und wurde ihr schon mit in die Wiege gelegt. Kristins Mutter ist Winzerin. Der Vater Winzer. In einem Deidesheimer Weingut ist sie aufgewachsen. Wenn sie sich „ausgetobt und die Welt gesehen hat“, wird sie in das elterliche Weingut einsteigen, denn „die Pfalz und der Wein“ verkörpern für sie die pure Lebensfreude. Und wo guter Wein auf gutes Essen trifft, fühlt sie sich immer wohl. Sie liebt es auf Weinfeste zu gehen und freut sich jetzt schon ganz besonders auf das Pfälzer Weinfest in Starnberg. Am Freitag, 3. Juli um 17 Uhr wird sie gemeinsam mit Landrat Karl Roth und der Friedinger Blaskapelle das Weinfest eröffnen. Landrat Karl Roth und Pfalzreferentin Barbara Beck konnten sich bei einer Weinverkostung in der Kreissparkasse in Starnberg schon einen ersten Vorgeschmack holen. Weinprinzessin Kristin stellte die Winzer des Weinfestes und ein paar ihrer Weine vor. Thorsten Karr vom Weingut Pfleger-Karr aus Weisenheim am Berg wird wieder mit in Starnberg sein. Ebenso Johannes Nippgen vom Weingut Franz Nippgen aus Neuleiningen, Karlheinz und Jochen Weisbrod vom Weingut Weisbrod aus Freinsheim, Rainer Gehrig vom Weingut Gehrig in Weisenheim am Sand und Gerhard Siebert vom Weingut Schenk-Siebert aus Grünstadt.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis