Energiewechsel

Starnberg: Asylbewerber-Notunterkunft Inning – Informationsveranstaltung für Bürger

Pressemeldung vom 10. Juli 2015, 09:39 Uhr

Die Regierung von Oberbayern hat für den Landkreis Starnberg die akute Vorwarnphase des Asy-Notfallplans der Bayerischen Staatsregierung ausgelöst. Dies bedeutet, dass mit einer Notfallunterbringung von bis zu 200 Asylbewerbern ab Mitte kommender Woche zu rechnen ist. Wie berichtet, ist die Turnhalle der Inninger Grundschule als Notquartier vorgesehen. Die Gemeinde Inning und das Landratsamt laden daher die Bürgerinnen und Bürger zu einer Informationsveranstaltung am morgigen Freitag, den 10. Juli um 19.30 Uhr ins Haus der Vereine in Inning ein. Bürgermeister Walter Bleimaier und Landrat Karl Roth werden die aktuelle Lage darstellen und für Fragen zur Verfügung stehen. Am morgigen Freitag beginnen bereits die ersten Vorbereitungsarbeiten, um die Turnhalle für die Unterbringung einzurichten. Für vier bis sechs Wochen sollen die Asylbewerber dann in der Notunterkunft bleiben.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis