Energiewechsel

Starnberg: Livemusik für den guten Zweck

Pressemeldung vom 14. Dezember 2016, 15:45 Uhr

Dass sich Jugendliche mit mehr als ihren Handys beschäftigen, haben die angehenden Abiturienten des Gymnasiums Starnberg vergangenen Freitag in Pöcking bei einem abendlichen Benefizkonzert bewiesen. Unterstützt wurden die Schüler dabei vom Ausländerbeirat des Landkreises Starnberg.

Bereits im Vorjahr sammelte das Gymnasium Starnberg Spendengelder für den guten Zweck. Heuer veranstaltete das Projekt-Seminar (P-Seminar) „Livemusik“ ein Benefizkonzert zu Gunsten der Stiftung Startchance. Im Pfarrsaal der katholischen Pfarrgemeinde Sankt Pius in Pöcking zeigten die Schüler ihr musikalisches Können in Solostücken und Ensembles. Den Anwesenden, darunter der stellvertretende Landrat Tim Weidner und Pöckings Bürgermeister Rainer Schnitzler, wurde dabei eine Bandbreite verschiedenster Musikrichtungen von Barock bis Jazz geboten. Für den Hunger zwischendurch war auch gesorgt worden – das P-Seminar „Gesunde Ernährung“ bot den Gästen in der Zwischenpause kleine Häppchen an. Zusätzlich zu den Einnahmen für Konzert und Häppchen, überreichte Weidner einen Scheck des Landkreises. „Ohne diese Förderung könnten wir den Kindern keine besseren Ausbildungschancen ermöglichen“, bedankte sich Wulf von Schimmelmann, Gründer des Vereins Startchance, bei allen Beteiligten für die Spenden in Höhe von 750 Euro. „Ich würde mich freuen, wenn die jährliche Zusammenarbeit zur Tradition wird“, so das Fazit der stellvertretenden Vorsitzenden des Ausländerbeirates, Swetlana Mann, über die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Starnberg.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis