Energiewechsel

Starnberg: Rosemarie Merkl-Griesbach hat am 1. Juni die Leitung des Fachbereichs Jugend und Sport im Landratsamt Starnberg übernommen

Pressemeldung vom 11. Juni 2012, 15:18 Uhr

Merkl-Griesbach wurde 1955 in Amberg geboren. Nach dem Abitur stu-
dierte sie Sozialpädagogik in Nürnberg und schloss 1978 mit dem Diplom
ab. Ihren Start ins Berufsleben hatte sie beim Jugendamt des Landkrei-
ses Amberg-Sulzbach. Im Laufe der Jahre kamen mehrjährige Aus- und
Fortbildungen unter anderem in Familientherapie, Supervision, Coaching,
Personal- und Organisationsentwicklung dazu. Nach mehreren Jahren
„Familienzeit“ hatte sie 1999 ihren Wiedereinstieg im Jugendamt Starn-
berg. Im Jahr 2002 folgte die Übernahme der Teamleitung in der Erzie-
hungshilfe verbunden mit der stellvertretenden Jugend- und Sportamts-
leitung. Auf ihr berufliches Motto angesprochen antwortet Rosemarie
Merkl-Griesbach: „Jedes Kind ist wichtig! Jedes Kind ist etwas Beson-
deres! Wir wollen alle mitnehmen!“. „Unsere künftigen Herausforderun-
gen werden insbesondere in der Kindertagesbetreuung, der Inklusion in
allen Bereichen der Gesellschaft sowie im Bereich des Fachkräfteman-
gels liegen“, ist sich die neue Leiterin des Jugendamtes sicher.

Rosemarie Merkl-Griesbach ist verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder
und einen Enkel. Neben ihrem sozialen Engagement im Soroptimist Club
Fünfseenland geht sie gerne Segeln, Golfen, Schwimmen, Reisen, liest
gute Bücher und hört Musik.

Quelle: Landratsamt Starnberg – Pressestelle

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis