Energiewechsel

Starnberg: Sei IN -TRINK mit VERSTAND – Gute Stimmung am Aktionstag

Pressemeldung vom 6. Juli 2015, 08:35 Uhr

Ein aufgeblasener Kletterberg, ein Hindernisparcours mit „Rauschbrillen“, ein Glücksrad, eine Bar mit alkoholfreien Cocktails. Es war ein bunter Nachmittag beim Aktionstag „Sei IN -TRINK mit VERSTAND“ im Jugendhaus Nepomuk.

Auch wenn die Veranstaltung wegen der nassen Witterung vom schönen Percha-Beachgelände am See in das Jugendhaus Nepomuk verlegt werden musste, konnte das Ziel, bei Jugendlichen für mehr Aufmerksamkeit im Umgang mit Alkohol zu werben, erreicht werden. Ein in der Turnhalle des „JUZ“ aufgeblasener Kletterberg war schnell der Renner und sorgte dafür, dass sich im Laufe des Nachmittages immer mehr Jugendliche am Veranstaltungsort einfanden und ihre Kletterkünste testeten. Ein weiteres Highlight war ein Hindernisparcours mit „Rauschbrillen“. Die Teilnehmer mussten ausgestattet mit einem Bobbycar und einer „Rauschbrille“ (diese simulierte eine Promillezahl von etwa 1,3 bis 1,5) einen kleinen Parcours bewältigen – und waren durchwegs erstaunt, wie problematisch es war, die aufgestellten Pylonen richtig anzusteuern und sich einigermaßen kontrolliert zu bewegen. Bei dieser Übung sollte die Wirkung von Alkohol und Drogen optisch bewusst und erfahrbar gemacht werden. Über anschließende Gespräche konnte hier eindrucksvoll das Gefühl der Verunsicherung und der eingeschränkten Kontrolle über Körper und Körperfunktio­nen vermittelt werden. Richtig beantwortete Quizfragen zum Thema „Alkohol“ am Glücksrad wurden mit Give-Aways und alkoholfreien Cocktails, frisch gemixt von einem professionellen Barkeeper, belohnt. Nicht wenige Besucher versuchten sich davon inspiriert selber unter fachkundiger Anleitung an der Herstellung eines alkoholfreien Cocktails.

Alles in allem verbuchen die Veranstalter den Aktionstag mit mehr als 40 Besuchern als erfolgreich: „Sicherlich hätten wir mit unserer Aktion am See mehr Menschen erreicht. Aber wir sind sehr zufrieden, wie viele Jugendliche unser Angebot trotz der schlechten Wetterlage und des kurzfristig geänderten Veranstaltungsorts angenommen haben“, freuen sich der Kreisjugendpfleger Sebastian Matook und Wolfram Skasa-Weiß von der Suchtberatungsstelle Condrobs.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der diesjährigen bundesweiten Aktionswoche zur Alkoholprävention und unter der Schirmherrschaft von Landrat Karl Roth statt. Organisiert und vorbereitet wurde der Aktionstag von Mitgliedern der Arbeitskreise Sucht und Offene Jugendarbeit, der Kommunalen Jugendarbeit und dem Kreisjugendring, um unter dem Motto „Sei IN – TRINK mit VERSTAND“ mit attraktiven Angeboten Kinder, Jugendliche und Familien für das Thema Alkohol zu sensibilisieren.

Nach Angaben der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) betrinkt sich annähernd jeder fünfte Jugendliche in Deutschland mindestens einmal im Monat und sieben von zehn Jugendlichen, die aufgrund ihres Alkoholkonsums im Krankenhaus behandelt werden mussten, waren noch keine 18 Jahre alt. Über 9,6 Millionen Menschen in Deutschland betreiben nach aktuellen Berichten einen riskanten Alkoholkonsum. Bei exzessivem Konsum, wie „Komasaufen“ oder „Flatratesaufen“ besteht eine große Gefahr für die Entwicklung mit einem erheblichen gesundheitlichen Risiko.

Quelle: Landratsamt Starnberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis