Energiewechsel

Stein: Großbaum für den Schulhof der Grundschule Stein

Pressemeldung vom 25. Juli 2016, 13:50 Uhr

Am Mittwoch, 27. Juli 2016, 11 Uhr, wird der erste Schatten spendende Großbaum auf dem Schulhof der Grundschule Stein, Mühlstrasse, gepflanzt.

Hier vorab die Gründe der Großbaumverpflanzung sowie die Daten der Maßnahme:

– Wunsch von Hort und Grundschule nach Schatten für die Kinder im Schulhof

– Ausfall/Absterben der alten Bäume (schlechte Wurzelgrube, fehlende Belüftung der Wurzeln, u.a. Verdichtung durch ständiges Bespeieln/Überlaufen durch die Kinder)

– auf ein „alternatives“ Sonnensegel wurde bewusst verzichtet, da die Kosten zwar günstiger (geschätzt rd. 10.000,-€) sind, aber auch dann hätten die Baumscheiben bepflanzt werden müssen. Großbäume erfüllen neben der schattenspendenden Funktion auch eine wichtige Klimafunktion (Sauerstoffproduktion und Kaltluftentstehung im Schulhof)

– Ausführende Firma: Fa. Opitz in Heideck.

– Zu den Bäumen aus dem Bestand der Firma:

Heimisches Gehölz, Acer campestre, Feld-Ahorn, war Baum des Jahres 2015, Stammumfang zur Zeit ca. 100cm, derzeitige Höhe 8-10m, möglich bis 15m (selten 20m), Alter bis 200 Jahre möglich, schöne Rinde mit Korkleisten,

Blätter: Sommergrün mit schöner gelblichen Herbstfärbung.

Vorteile:

Kaum Krankheiten bekannt,

Anspruchslos an den Standort,

Sehr frosthart, Hitze vertragend, besonders windfest, gut schnittvertäglich.

Zum Verpflanzverfahren:

Verpflanzung mit Rundspatenmaschine Optimal 3000,

Ballengröße: Durchmesser 3000 cm, Tiefe 1700 cm,

Verpflanzvorgang in 3 Schritten:

Herstellung der Baumgruben

Maschinelle Verpflanzung

Nachsorge durch Handarbeit (Wurzeln Nachschneiden, Düngen, Belüftung, Baumverankerung)

Weitere Pflege für 3 Jahre bei der Fa. Opitz

Problematik der Bodenverdichtung, die zum Ausfall der Vorgängerbäume führte soll durch ein Luft- und Wasserdurchlässiges Holzdeck mit Sitzgelegenheiten im Anschluss an die Pflege nach 3 Jahren behoben werden.

Geschätzte Kosten: 25.000,-€

Quelle: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stadt Stein

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis