Energiewechsel

Trostberg: Lesung Gustav Starzmann „O. M. Graf ist kein Thoma-Epigone“ am Samstag, 05.10.2013 um 19.30 Uhr im Postsaal-Gewölbe Trostberg

Pressemeldung vom 19. September 2013, 09:58 Uhr

Oskar Maria Graf und Ludwig Thoma, die bekannten bayerischen Schriftsteller treffen im Postsaal-Gewölbe in einer ungewöhnlichen Dichterlesung zusammen.

„Ungewöhnlich“ ist auf jeden Fall auch die Besetzung des Rezitators: Gustav Starzmann, der ehemalige SPD-Landtagsabgeordnete aus Reichenhall, rückt die beiden oft verkannten Dichter ins rechte Licht. Zeit seines Lebens war es nämlich ein inniger Wunsch Grafs, ihn, den Autor von so hoch geschätzten Werken wie „Wir sind Gefangene“ oder „Das Leben meiner Mutter“ aus der falschen, krachledernen Schublade herauszuholen. Starzmann liest Unbekanntes, aber auch Beliebtes von Thoma und Graf, was eine hervorragende Vergleichsmöglichkeit bietet. Musikalisch begleitet wird die Lesung von Fritz Derwart auf seiner „Ziach“.

Karten für diesen Abend erhalten Sie im Vorverkauf über Schreibwaren Brandl, Trostberg, Tel. 08621/3181 oder an der Abendkasse ab 18.30 Uhr.

Quelle: Stadt Trostberg

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis