Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Bayerischer Verkehrssicherheitspreis 2010 für mehr Sicherheit auf…

Pressemeldung vom 11. Februar 2010, 08:42 Uhr

Die Verkehrssicherheitsarbeit in Bayern ist Dank eines vielfältigen Engagements erfolgreich. So hat sich die Zahl der jungen Fahrer, die auf den Straßen in Bayern ihr Leben verloren von 355 im Jahr 2000 auf 130 im Jahr 2008 verringern lassen. Auch ist es gelungen die Zahl der Verkehrstoten bei Fahrten unter Alkoholeinwirkung von 122 im Jahr 2007 auf 104 im Jahr 2008 zu senken. Zwei Beispiele die zeigen, dass es lohnt, sich immer wieder für noch mehr Verkehrssicherheit einzusetzen und in diesem Bemühen nicht nachzulassen. Denn nach wie vor ist die Zahl der Verkehrstoten zu hoch, deshalb muss weiterhin Verkehrssicherheitsarbeit kontinuierlich geleistet werden um nachhaltig erfolgreich zu sein.
Jeder Verkehrsunfall ist einer zu viel! Um neue Anreize für die Erhöhung der Verkehrssicherheit zu schaffen, haben die Versicherungskammer Bayern und die Landesverkehrswacht Bayern den Wettbewerb um den Bayerischen Verkehrssicherheitspreis im Jahr 2001 ins Leben gerufen. Der mit 7.500 Euro dotierte Preis, der drei Projekte auszeichnet, wird dieses Jahr bereits zum 13. Mal vergeben. Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen und Gruppen, die sich mit Kampagnen und Medienbeiträgen für die Verkehrssicherheit einsetzen.
Der Einsendeschluss für alle Wettbewerbsbeiträge ist der 30. April. Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.versicherungskammer-bayern.de oder www.verkehrswacht-bayern.de.
Der Bayerische Verkehrssicherheitspreis leistet einen erheblichen Beitrag für die Sicherheit und die öffentliche Aufmerksamkeit. Wir freuen uns über eine rege Beteiligung.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis