Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Böbing und Herzogsägmühle im Landeswettbewerb

Pressemeldung vom 27. Juni 2012, 11:20 Uhr

„Unser Dorf hat Zukunft – Unser Dorf soll schöner werden“

15 Orte in Bayern haben im letzten Jahr den Sprung in den Landeswettbewerb „Un-
ser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden“ geschafft.

In Oberbayern qualifizierten sich nur zwei Orte vom Bezirkswettbewerb in den Lan-
desentscheid. Herzogsägmühle und Böbing versuchen nun eine gute Platzierung
oder sogar den Bundeswettbewerb zu erreichen. Die Landeskommission unter der
Leitung von Ministerialrat Anton Hübl vom Staatsministerium für Ernährung, Land-
wirtschaft und Forsten bewertet die Dörfer im Zeitraum vom 2. – 11.Juli 2012. Das
Ergebnis wird voraussichtlich am Donnerstag, den 12.07.2012 bekannt gegeben.

Die zwölfköpfige Jury bewertet am Donnerstag, den 5. Juli zuerst Herzogsäg-
mühle von 09:00 – 11.30 Uhr. In Böbing sind sie von 12:30 – 15:00 Uhr zu Gast.

Die Bürger beider Orte bereiten sich seit Monaten auf diesen Tag vor. Unterstützt
wurden sie vom Gartenbauzentrum Bayern Süd-Ost, Jurymitglieder der Bezirkjury
wie Bürgermeister Steigenberger aus Bernried und der Kreisfachberaterin. Neue
Broschüren, die besonders die Zukunftsfähigkeit und das Bürgerengagement darstel-
len, werden an diesem Tag druckfrisch präsentiert. Die Route umfasst den Dorfkern
und Baugebiete, die Jury für den Wertungsbereich Dorf in der Landschaft fährt auf
einer eigenen Route. Sie sind minutiös geplant. Bürger präsentieren den Ort mit
Kurzreferaten an verschiedenen Stellen. Gestartet wird in Böbing vor dem Rathaus,
in Herzogsägmühle im Rainer-Endisch-Saal. In beiden Orten sind alle Bürger aufge-
rufen, an dem Rundgang teilzunehmen.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis