Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Ehrung für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung

Pressemeldung vom 13. Oktober 2011, 10:12 Uhr

Jochner-Weiß überreicht Urkunde und Medaille an Schmid

Für seine Verdienste ums kommunale Ehrenamt erhielt am Mittwochnachmittag Alfons
Schmid aus Schwabsoien, vom Bayerischen Staatsminister des Inneren Joachim Hermann
verliehen, die Medaille in Bronze für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwal-
tung. Die stellvertretende Landrätin Andrea Jochner-Weiß händigte, in einer kleinen Feier-
stunde, die Auszeichnung aus.

„Was Millionen von freiwillig Engagierten tun, ist oft wenig sichtbar und wird in der Öffentlich-
keit kaum wahrgenommen. Ebenso ist die große Bereitschaft, sich ehrenamtlich zu engagie-
ren, in unserer Gesellschaft viel zu lange als selbstverständlich hingenommen worden“, so
Jochner-Weiß. Die Landrätin bedankte sich bei Schmid für das lange ehrenamtliche Enga-
gement und gab den Dank auch an die Ehefrau Hannelore weiter, denn sie sind die Mitmen-
schen im Hintergrund, die das Ehrenamt mit tragen müssen.

Im Anschluss verlas die Landrätin die Laudatio:

Herr Alfons Schmid war 30 Jahre im Gemeinderat Schwabsoien tätig. Er wirkte in verschie-
denen Ausschüssen mit und war in der Zeit von 1996 bis 2008 Dritter Bürgermeister.

In seiner 28-jährigen Amtszeit als Kommandant und gleichzeitig 1. Vorstand der Freiwilligen
Feuerwehr Schwabsoien bewies er Weitblick und war immer Bindeglied zwischen Gemeinde
und Feuerwehr. aufgrund seines unermüdlichen Einsatzes entwickelte er die Wehr zu einer
modernen und schlagkräftigen Einsatztruppe. Er vertrat die Interessen überzeugend im Ge-
meinderat und so wurde in seiner Amtszeit ein neues Feuerwehrauto beschafft und der
Atemschutz eingeführt.

Im Jahr 2002 wurde mit dem Bau eines neuen Feuerwehrhauses begonnen. Dieses bietet
der Feuerwehr Schwabsoien eine moderne Unterbringung mit allen technischen Vorausset-
zungen. Beim Bau des Feuerwehrhauses hat sich Alfons Schmid mit seinem fachmänni-
schen Wissen engagiert und hunderte von Arbeitsstunden ehrenamtlich in die Baumaßnah-
me eingebracht.

Diese Beharrlichkeit und der vorbildliche persönliche Einsatz in der kommunalen Selbstver-
waltung verdient allerhöchste Anerkennung.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis