Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Guter Ruf kommt nicht von allein

Pressemeldung vom 13. Oktober 2011, 10:18 Uhr

Gemäß dem Motto „Tue Gutes und rede darüber“ hat der Landkreis Weilheim-Schongau nun
einen ausgebildeten Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. „Kommunikation ist
heute ein sehr wichtiges Thema“, sagt Landrat Dr. Friedrich Zeller. „Wenn unsere Bürgerin-
nen und Bürger wissen, was der Landkreis leistet, wohin wir uns entwickeln und was unsere
nächsten Aufgaben sind, dann funktioniert das Gemeinwesen einfach unkomplizierter.“

Mit den Bürgern ins Gespräch kommen, heißt auch die Medien gut ansprechen und Öffent-
lichkeitsarbeit konzeptionell und inhaltlich gut zu platzieren. Immer mehr Kommunen sehen
diese Aufgabe und daher bietet die Bayerische Verwaltungsschule BVS für Öffentlichkeitsar-
beiter aus den Kommunen und Städten einen Lehrgang an.

Hans Rehbehn ist einer der Pioniere, die diese Ausbildung absolviert haben. Der Presse-
sprecher arbeitet seit 2001 im Landratsamt Weilheim-Schongau und ist seit zwei Jahren für
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig.
„Für mich war dieser Lehrgang zum einen Bestätigung meiner Arbeit und die Erkenntnis,
warum vieles, was wir hier planen und durchführen tatsächlich gut funktioniert. Zum anderen
gab es aber auch viel Neues, andere Einblicke in die Kommunikationswelt, die sich rasant
verändert. Das spüren nicht nur wir, die wir Informationen nach außen tragen, sondern auch
diejenigen, die unsere Informationen bekommen und weitergeben – also Journalisten und
Medienvertreter.“

Erfolgreich kommunizieren hängt von vielen Faktoren ab. Vor allem davon, ob Tatsachen
und Information glasklar weitergegeben werden können. „Und das ist nicht einfach“, sagt
Rehbehn. „Fachlich korrekte Infos weiterzugeben, aber so, dass der Laie es verstehen kann
und auch lesen oder hören will, ist eine echte Kunst. Das ist viel schwieriger, als es sich der
Zeitungsleser oder der online-Nutzer oder Rundfunkhörer vorstellt.“

Gemeinden und Städte müssen sich gut verkaufen, davon ist Lehrgangsleiterin Gisela
Goblirsch überzeugt. „Und deshalb haben die Bürgermeister und Landräte allen Grund, ihre
frischgebackenen „Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (BVS)“ zu beglückwün-
schen.“

Landrat Zeller ist jedenfalls heilfroh, dass er mit Hans Rehbehn einen hervorragenden Pres-
sesprecher zur Seite hat.
„Dass Hans Rehbehn als Bester aller Teilnehmer den Lehrgang bestanden hat, freut mich
am meisten“, lobt Zeller seinen Referenten.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis