Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Langjährige Mitarbeiter des BRK und der Bergwacht geehrt Zeller…

Pressemeldung vom 15. Februar 2010, 15:32 Uhr

Verdiente Mitglieder des Bayerischen Roten Kreuzes und der Bergwacht im Landkreis Weilheim-Schongau wurden am gestrigen Abend durch Herrn Landrat Dr. Friedrich Zeller mit dem Ehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit im Bayerischen Roten Kreuz und 25 jährige Dienstzeit bei der Bergwacht ausgezeichnet. Stellvertretend für den Bayerischen Innenminister nahm der Landrat die Ehrungen im Gebäude des Bayerischen Roten Kreuzes, Johannes-Damrich-Straße 5 in Weilheim vor.
Dr. Zeller betonte in seiner Ansprache den unverzichtbaren Stellenwert des Ehrenamtes in der heutigen Gesellschaft und zollte vor allem den Helfern des Roten Kreuzes und der Bergwacht Respekt, welche jederzeit bereit stehen, um auch in gefährlichen Situationen sofort und ohne Rücksicht auf eigene Bedürfnisse, den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises zu helfen. Dass es gerade heute noch Helferinnen und Helfer gibt, welche sich über Jahrzehnte ehrenamtlich und uneigennützig engagieren, ist ein Umstand welchen Zeller mit Blick auf die zu Ehrenden besonders herausstellte. Er überbrachte auch den Dank des Landkreises für dieses ehrenamtliche und unentbehrliche Engagement.

Mit Freude nahm Dr. Zeller die folgenden Ehrungen vor:
Ehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz verliehen vom Bayerischen Staatsminister des Innern Herrn Joachim Herrmann

für

Frau Barbara Harbauer geb. 18.07.1969
Herr Manfred Essl geb. 27.09.1967
Herr Michael Limbrunner geb. 10.12.1964

Ehrenzeichen am Bande für 25-jährige Dienstzeit bei der Bergwacht verliehen vom Bayerischen Staatsminister des Innern Herrn Joachim Herrmann

für

Herr Dr. Andreas Hechtl geb. 19.03.1966
(Dr. der Ingenieurwissenschaften)

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis