Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Modellprojekt Gesunder Landkreis – neue Projektkoordinatorin startet

Pressemeldung vom 20. September 2013, 12:32 Uhr

Das Modellprojekt „Gesunder Landkreis – runde Tische zur regionalen Gesundheitsförderung“ geht in die entscheidende Phase. Nach der umfangreichen Befragung von ca. 811 Anbietern gesundheitsfördernder Leistungen, der 34 Gemeinden und der Landkreisbürger stellte HerrChristian Rindsfüßer vom Institut für Sozialplanung SAGS aus Augsburg am 19.09.2013 im Gesundheitsamt erste Ergebnisse vor. Auf der Basis der umfangreichen Befragung, an der sich 1038 Landkreisbürgerinnen und -bürger beteiligten zeigt sich, dass sich 96 % aller Befragten im Landkreis wohl fühlen, 55 % der Männer ein leichtes Übergewicht aufweisen, 84 % aller Befragten mindestens einmal wöchentlich körperlich aktiv sind aber nur ca. 40 % die gesundheitsfördernden Angebote in ihrem Ort bzw. der Nachbargemeinden kennen. Zur Fortführung des Projektes wird das Team des Gesundheitsamtes um den Amtsleiter- Herrn Dr. Karl Breu seit Mitte September ergänzt durch Frau Lisa Staltmeier. Mit einem abgeschlossenen Studium „Management sozialer Innovation“ wird sie in den nächsten zwölf Monaten am Aufbau von Gesundheitsnetzwerken im Landkreis Weilheim-Schongau mitwirken, in einzelnen Gemeinden runde Tische zur Gesundheitsförderung koordinieren, die Umsetzung einzelner Projekte unterstützen sowie eine Evaluation des Projektes durchführen. „Die Gesundheit unserer Landkreisbürgerinnen und -bürger liegt uns am Herzen“, führt Dr. Karl Breu aus. „Gemeinsam mit ausgewählten Pilotgemeinden wollen wir im nächsten Jahr Modelle etablieren, damit Gesundheitsförderung und Prävention noch erfolgreicher vor Ort umgesetzt werden können.“ Die teilzeitbeschäftigte Projektkoordinatorin Frau Lisa Staltmeier erreichen Sie im Gesundheitsamt unter der Telefonnummer 0881/681-1618 bzw. per E-Mail über l.staltmeier@lrawm.bayern.de.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis