Energiewechsel

Weilheim-Schongau: Wettbewerb Unser Dorf hat Zukunft – unser Dorf soll schöner werden Ergebnis

Pressemeldung vom 19. September 2013, 13:55 Uhr

Der Landkreis hat 2013 den Kreisentscheid im 25. Wettbewerb ausgerichtet. Je 2,5 Stunden hatten die vier Orte Zeit ihren Ort der Kommission zu präsentieren. Wie sieht es mit der Zukunft des Ortes aus? Wie ist das Bürgerengagement zu bewerten? Wie ist die Lebensqualität? Dies waren die zentralen Fragen der neun Kommissionsmitglieder.

Zu Fuß und mit dem Bus ging es durch die Dörfer, durch Schulen, über Weiden, zu Aussichtspunkten, in Kirchen, durch alte und neue Baugebiete. Anspannung war in den Orten zu spüren, manchmal zurückhaltend, ein andermal selbstbewusst teilten die Bürger alles über ihren Ort mit.

Nach zwei Stunden Beratung standen die Sieger fest. In Konkurrenz standen Wildsteig und Birkland mit über 600 Einwohnern. Birkland setzte sich knapp gegen Wildsteig durch. Wildsteig erhält einen Sonderpreis für den Erhalt der Obstkultur. Alte Sorten, Streuobstwiesen und zahlreiche beeindruckende Obstspalieren beeindrucken.

Bei den beiden kleineren Orten Oderding und Haid setzte sich Oderding durch. Haid beeindruckte durch die zahlreichen wettbewerbsbezogenen Maßnahmen und erhält hierfür einen Sonderpreis. Bushäuschen wurden gestrichen, der Gemeindestadel repariert, die Feuerwehr hat die Außenanlagen erneuert und noch mehr. Es vertreten somit 2014 im Bezirksentscheid Oberbayern Birkland und Oderding den Landkreis.

Birkland beeindruckte durch das große ehrenamtliche Engagement, das Löschwasserkonzept und die beiden wichtigen funktionierenden Treffpunkte in Aich und beim Neuwirt. Oderding hat in allen Bereichen weniger Punkte wie Birkland erhalten. Das Dorfgemeinschaftshaus, schöne Bauerngärten, soziale Aktivitäten tragen zum Gewinn bei. Besonders im Bereich Baugestaltung und – entwicklung kann sich Oderding weiterentwickeln.

Die detaillierten Berichte mit Anregungen für die Dörfer werden am Freitag, den 15. November 2013 bei der Abschlussfeier in Böbing vorgestellt.

Quelle: Landratsamt Weilheim-Schongau

Share on Facebook Share on Google+

 Hinweis